Es werde Licht!

LED-Technologie ist nichts Neues mehr. Allerdings etabliert sich diese Technologie immer weiter. Seit 2007 kamen Autos mit vollwertigen LED-Scheinwerfern auf den Markt.
Die kleinen Leuchtdioden nehmen mit der Zeit immer mehr Bereiche ein und verdrängten langsam, aber sicher herkömmliche Glühbirnen.
Die Anschaffungskosten sind zurzeit noch teurer als bei anderen Leuchtquellen, aber Vorteile wie eine lange Lebensdauer und eine sehr hohe Energieeffizienz wiegen den Anschaffungspreis schnell wieder auf.

Also wieso nicht die Technologie auch für Pflanzen benutzen?

Es war anfangs nicht einfach, LED-Dioden zu entwickeln mit einem Leuchtspektrum, welches Pflanzen für ihr Wachstum brauchen.
Aber mit der Zeit und neuester Technik wurde auch dies möglich gemacht.
Seit ein paar Jahren sind UV-LEDs im kommerziellen Gemüse- und Obstanbau in z.B. den Niederlanden im Einsatz und liefern Licht für das Gemüse und die Früchte, die wir im Supermarkt um die Ecke kaufen können.

GreenYou hat verschiedene Techniken kombiniert und in ein Produkt zusammengefügt. Das greenUnit. Mit 216 LED-UV-Dioden ein Archipel des Wachstums für verschiedenste Arten von Pflanzen. Dank automatischer Bewässerung wächst alles wie von allein.

216 LED-UV-Dioden im greenUnit Zimmergewächshaus, mit 35 Watt sehr energieeffizient
216 LED-UV-Dioden im greenUnit Zimmergewächshaus, mit 35 Watt sehr energieeffizient

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*